Entspannungs- und Achtsamkeitswanderungen

mit unseren Eseln und Alpakas

 

Stress – ein leidiges Dauerthema

 
Es wird immer offensichtlicher und betrifft uns alle tagtäglich – Stress. Es gibt verschiedene Formen von Stress. Man unterscheidet zwischen sogenanntem Eustreß („positiver“ Stress, z.B. beim Sport) und sogenanntem Disstress („negativer“ Stress, z.B. Arbeitsstress).  Regelmäßiger bzw. dauerhafter Disstress, in dem sich Viele in unserer gegenwärtigen Gesellschaft befinden, macht uns unweigerlich krank. Dies ist in vielerlei Studien mittlerweile eindeutig bestätigt und dadurch keine Vermutung mehr.
In unserer immer schneller werdenden Gesellschaft, in der das Leistungsprinzip maximal pervertiert, so lautet schon lange die absolute Devise: höher, schneller, weiter. Neben der Tatsache, dass uns dies niemals glücklich machen kann, macht es uns aber eben vor allem krank.
 

Das Stressmanagement des Urmenschen

 
Das Problem ist, dass sich unsere Körper durch diese Druck- und Anspannungsodyseen und die dadurch verbundene Dauerausschüttung von Stresshormonen, wie Adrenalin und Cortisol, in einen permanenten „Survivalmode“, also „Überlebensmodus“ hineinbegeben. Aus unserer Vergangenheit als Urmenschen heraus, sind unsere Körper zwar dafür ausgelegt solche Überlebenssituationen zu meistern (z.B. Flucht und Überlebenskampf vor dem Säbelzahntiger), jedoch eben nur temporär und zeitlich begrenzt. Wird daraus ein permanenter Zustand bringt dies über Jahre eine große Anzahl von gesundheitlichen Problemen mit sich. 
 


 

Stressabbau und Achtsamkeitsübungen durch Wanderung mit Alpakas und Eseln?


Doch wie können wir dieser bedenklichen Entwicklung unseres Alltags entgegenwirken? Einerseits ist eine Strukturierung unseres täglichen Lebens wichtig. Regelmässige Essens- und Pausenzeiten z.B. oder auch ausreichend Schlaf, können hier schon viel bewirken. Jedoch müssen wir uns bewusst machen, dass dies oft nicht ausreicht. Wir sollten uns ein Bewusstsein schaffen, wann und wie wir am besten regenerieren und unsere Akkus aufladen können. 

Bei unserer Achtsamkeits- und Entspannungswanderungen richten wir unseren Blick gezielt auf die Übungen für unseren Alltag. Was kann mir helfen? Was habe vielleicht "verlernt"? Wie nehme ich meine Umgebung wahr? Spüre ich mich selbst überhaupt noch bewusst.....

Wie helfen mir die Alpakas oder Esel dabei? 

Durch die Spiegelung unseres Verhaltens durch die Tiere werden Bewusstsein und achtsames Verhalten geschult. Darüber hinaus wird soziales Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit diesen faszinierenden Tieren gelehrt, einem Kernziel unserer Entspannungs-und Achtsamkeitswanderungen. Bewusst zu gehen, zu laufen, zu sehen und zu interagieren ist eine Kernkompetenz unserer Tiere und vielleicht auch wieder von jedem Einzelnen....


Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 5 Personen begrenzt.

Kosten pro Person 45.-

Dauer circa 2.5 Stunden